Spekulatius-Toast

Nein, auf diese Idee wäre ich niemals alleine gekommen.

Der Tipp kam von Biene (übrigens auch sonst ein toller Blog), die diese Spezialität wohl schon seit Kindertagen isst.
Wenn sich so etwas über Jahre hält, muss ja irgendwas dran sein.

Seit Tagen spukte mir das nun im Kopf herum und heute musste ich es probieren…

Und ich muss gestehen, es hat sich gelohnt! Die Kombi ist nicht nur besonders, sondern schmeckt auch noch ganz gut 🙂

Advertisements

3 Kommentare zu „Spekulatius-Toast

  1. Da staune ich jetzt aber auch.
    Fällt das nicht auseinander, wenn man es in den Kaffee stippt?
    Und jetzt erzähl mir nicht, man kann Spekulatius essen, ohne sie vorher einzutunken.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s