Geisterstunde

Auf den Fotos seht ihr das Gruselessen zu Halloween vom letzten Jahr, das ich für die Kinder auf der Arbeit vorbereitet habe.

Das hat langsam Tradition und die Kinder fragen schon immer im Vorfeld danach.
Sowohl für jüngere als auch für ältere Kinder ein Hit.

Das Teelichtglas ist ein altes Marmeladenglas mit einer Mullbinde umwickelt und Wackelaugen.
Eine Gruselhand aus Würstchen mit Mandeln als Fingernägeln.
Würmer im Apfel, Spinnen-Muffins und Mozzarella-Augen, Eiter-Pudding.
Zu der Bowle gehörte auch noch eine gefrorene Hand zum kühlen.

Den Raum möglichst abdunkeln, um eine schaurige Atmosphäre zu schaffen 😉

Dieses Jahr habe ich allerdings an Halloween frei und feiere mal zur Abwechslung den allseits vernachlässigten Reformationstag 😛
Vielleicht finden sich ja 95 Thesen, wie man das am besten anstellt 😉

Advertisements

Ein Kommentar zu „Geisterstunde

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s