Osterkörbchen

Ja, wer versteckt sich denn da in seinem Nest?

Ihr seht das Osterkörbchen, das ich meinen Eltern dieses Jahr gebastelt habe.
Dazu einfach einen Ballon aufblasen und mit Kleister einreiben.
Einen Faden in der Farbe nach Wahl unregelmäßig darüber legen.
Eine gewisse Dichte solltet ihr schon erreichen, damit das Körbchen stabil bleibt.
Evtl. zwischendurch nachkleistern.
Den Ballon zum Trocknen aufhängen.

Geduld… Es dauert eine Weile bis der Faden komplett durchgetrocknet ist. Ich habe 2 Tage gewartet!
Dann ein Loch hineinschneiden, Ostergras und die Leckereien nach Wahl reinlegen.
Schleifchen drauf und fertig ist das Osternest.

Für meine Eltern gab es übrigens einen leckeren Ostertee und ein Aachener Printenhäschen. Eier und Schokolade durften aber natürlich auch nicht fehlen 😉

Tipp: Das Basteln mit Kleister ist besonders für jüngere Kinder geeignet, da er nicht giftig ist. Theoretisch kann er sogar gegessen werden, das würde ich dann allerdings doch nicht versuchen 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s